Logo
Kanton St.Gallen
Berufs- und Weiterbildungszentrum
für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen
St. Galler Wappen

e8

Menschen mit Beeinträchtigung im Alter begleiten

Handlungskompetenzbeschrieb

Die Fachperson Betreuung ist sich der Bedeutung des Lebensabschnitts Alter und der damit verbundenen Chancen und Herausforderungen bewusst. Sie unterstützt die Menschen mit Beeinträchtigung darin, diese Lebensphase und ihren Alltag ihren Bedürfnissen entsprechend zu gestalten. Beim Tod nahestehender Personen unterstützt sie die betreuten Personen im Abschieds- und Trauerprozess entsprechend den individuellen Bedürfnissen der Einzelnen beziehungsweise der Gruppe. Sie setzt sich aktiv mit den eigenen Bedürfnissen im Zusammenhang mit dem Abschieds- und Trauerprozess auseinander.

Selbst- und Sozialkompetenzen

Umgangsformen und situationsgerechtes Auftreten

Um das Vertrauen anderer Personen zu gewinnen und konstruktiv mit ihnen zusammenzuarbeiten, sind respektvoller Umgang, Höflichkeit, sicheres Auftreten und Selbstbewusstsein grundlegend.

Ich als Fachperson Betreuung EFZ…

  • …begegne anderen Personen höflich, wertschätzend und respektvoll.
  • …trete sicher und situations- und rollenbewusst auf.
  • …pflege situationsgerechte Umgangsformen.
Leistungsziele

4. Semester

e8.1.1

e8.1.1 … erläutert Entwicklungs- bzw. Lebensaufgaben im Alter und damit verbundene Chancen und Herausforderungen anhand von Beispielen. (K2)

e8.1.2

… beschreibt den Prozess des Älterwerdens und erläutert mögliche hirnorganische Veränderungen bzw. deren Auswirkungen auf das Erleben und Verhalten des Menschen. (K2)

5. Semester

e8.2.1

… erklärt die Ziele und Grundsätze der Palliative Care sowie die entsprechenden Konzepte. (K2)

e8.3.1 … erklärt den Trauerprozess. (K2)