Aktuell

Diplomfeier HF vom 14.9.2018 - hell und funkelnd wie Diamanten strahlten die Diplomandinnen und Diplomanden

Die Verantwortlichen der Höheren Fachschule des Berufs- und Weiterbildungszentrums für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen (BZGS) durften am 14. September 2018 im Arboner Seeparksaal 48 Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF, 15 Biomedizinische Analytikerinnen und Analytiker HF sowie 11 Fachfrauen und Fachmänner Operationstechnik HF zu ihrem Abschluss gratulieren. Dieser Abschluss soll die Basis für ihre berufliche Zukunft bilden und ihnen Chancen bieten, in ihrem Bereich eine verantwortungs- und wertvolle Funktion zum Wohl unserer Gesellschaft zu übernehmen.

Die Angehörigen, Freunde, Ausbildungsverantwortlichen und Gäste haben sich im Arboner Seeparksaal einmal mehr eingefunden, um zusammen mit den Diplomandinnen und Diplomanden die bestandenen Abschlussprüfungen und den neu erreichten beruflichen Meilenstein zu feiern. Bis hierhin haben sie alle viele Lernstunden und viel Engagement investiert. Heute Abend wird auf die gemeinsame intensive Zeit zurückgeblickt.

Den musikalischen Rahmen der Feier bot die Band «Scoop». Die Band unterhielt die Feiergemeinde mit spritzigen Jazzmelodien. Nach deren musikalischer Einstimmung und der Begrüssung durch den Rektor des BZGS, Andreas Weh, würdigte Denise Eigenmann, Leiterin Aus-, Fort- und Weiterbildung am Kantonsspital St.Gallen in ihrer Diplomansprache die Leistung und Ausdauer der Diplomandinnen und Diplomanden. Sie verdeutlichte einerseits die Wichtigkeit der fachlichen Kompetenzen, welche durch die gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Schule und Praxis erlangt wurden. Andererseits beleuchtet sie aber auch die Notwendigkeit der persönlichen und sozialen Kompetenzen, welche für die erfolgreiche Ausführung der Berufe unerlässlich sind. Wertschätzend und achtsam ist es ihr während der gesamten Diplomansprache gelungen, die Diplomandinnen und Diplomanden ins Zentrum ihrer Ausführungen zu stellen. Symbolisch wählte sie dafür den Diamanten, hell und funkelnd strahlten die Diplomandinnen und Diplomanden an diesem festlichen Abend. Der Diamant symbolisiert zusätzlich den grossen «Marktwert» der Abschlüsse. Frau Denise Eigenmann übergab zur Einleitung der Diplomübergabe an Marianne Gschwend Wick, Abteilungsleiterin Höhere Fachschule.

Nach der festlichen begleiteten Diplomübergabe durch Frau Gaby Pavone (Fachgruppenleiterin Pflege und stellvertretende Abteilungsleiterin), Frau Monika Platt (Kursansprechperson Pflege), Frau Monika Eder (Fachgruppenleiterin BMA), Frau Karin Dobler (Labmed) und Herr Michael Buchwalder Fachgruppenleiter OT), richteten Michael Buchwalder, Monika Eder und Monika Platt ihre Schlussgedanken an die Diplomandinnen und Diplomanden. Sie drückten darin ihre Achtung gegenüber dem Geleisteten wertschätzend aus. Sie zeigten zudem auf, dass die Berufe in stetiger Weiterentwicklung stehen und flexibilisierten Wissen gefordert ist.

Anschliessend würdigt Barbara Dätwyler Weber, Präsidentin vom SBK Sektion St.Gallen- Thurgau- Appenzell, den Fleiss und die Mühe der Diplomandinnen und Diplomanden. Sie überreichte im Namen des SBK für den Bildungsgang Pflege insgesamt 5 Diplomandinnen eine besondere Auszeichnung für sehr gute Leistungen bei den Abschlussprüfungen.

Wie jedes Jahr blickten im Anschluss die Studierendenvertreterinnen und -vertreter der drei Fachrichtungen auf die gemeinsame erfolgreiche Studienzeit zurück. In ihrer Powerpoint-Präsentation und den freien Vorträgen boten sie der Feiergemeinde mit Witz und Humor und manchmal auch mit etwas Wehmut Einblicke in die unterschiedlichsten Situationen der Ausbildungszeit an der HF. Im grossen Dank an alle an ihrer Ausbildung beteiligten Personen und an das BZGS fand ein ereignisreicher Abend einen weiteren Höhepunkt.

Am anschliessenden Apéro wurde auf den Erfolg angestossen und der Abend neigte sich festlich zu Ende.