BZGS BZGS - Suche

Aktuell

Vertiefungsarbeiten ABU – Prämierung 2019

Am Dienstag 28. Mai 2019 ging bereits zum fünften Mal die Prämierungsfeier der besten Vertiefungsarbeiten des aktuellen Abschlussjahrgangs über die grosse „BZGS-Bühne“. Die Besucherzahl erreichte dabei einen neuen Rekord.

Wie in den vier Jahren zuvor schrieben und präsentierten auch im Schuljahr 2018/2019 wieder mehrere hundert Lernende des BZGS als wichtigen Teil des Qualifikationsverfahrens ihre ABU-Vertiefungsarbeiten. Meist in Partnerarbeit oder Dreiergruppen, seltener in Einzelarbeit entstanden seit letztem September begleitet durch die ABU-Lehrpersonen rund 280 solcher Arbeiten.  

Die Wichtigkeit dieser "Meisterstücke" des Allgemeinbildenden Unterrichts (ABU) zeigt unter anderem die Tatsache, dass die daraus resultierende Note, zusammengesetzt aus Prozess (20%), Produkt (50%) und Präsentation (30%), einen Drittel der Abschlussnote ABU ausmacht. Zudem können die Lernenden zeigen, was sie in den vorangegangenen zwei Jahren beruflicher Grundbildung und natürlich auch in der Volksschule gelernt haben. Die Chance sich über längere Zeit mit einem selbst gewählten Thema auseinanderzusetzen, realisieren die Lernenden mit sehr viel Engagement und Herzblut. Das Ergebnis: Wahre "Kristalle"! 

Diese guten Leistungen verdienen auch unabhängig von der erreichten Note eine Würdigung. Aus diesem Grund fand im Schuljahr 2018/2019 bereits zum fünften Mal der VA-Wettbewerb statt. 35 Vertiefungsarbeiten wurden von den ABU-Lehrpersonen zum Wettbewerb eingereicht und von einer sechsköpfigen Jury bestehend aus Lehrpersonen, Mitgliedern der Schulleitung sowie externen Fachpersonen hinsichtlich der drei Kategorien „Tiefe der Verarbeitung“, „Feinschliff“ und „Originalität“ beurteilt. Alle eingereichten Arbeiten wurden anschliessend während je einer Woche an den beiden Standorten Lindenstrasse und Custerhof ausgestellt und konnten so von allen Lernenden und Lehrpersonen des BZGS begutachtet werden.  

Bei den 3-jährigen EFZ-Lernenden, der grössten Gruppe, wurde in den drei Kategorien jeweils der 1.-3. Rang gekürt. Den Gesamtsieg EFZ über alle drei Kategorien errangen in diesem Jahr Nadine Bürgler und Laura Keller für ihre Arbeit mit dem Titel "To cope with stress". Der Gesamtsieg für die gelungenste Vertiefungsarbeit von Lernenden aus 2-jährigen Ausbildungen (EBA) ging an Lorena Wehrle für die Arbeit mit dem Titel „Faszination Alpstein“. Die Arbeit „Food Waste“ von Jeruscha Bösch und Anna Niklaus erreichte den 1. Rang in der Kategorie ABU-Jahreskurs.  

Trotz Abschlussstress konnten alle eingeladenen Lernenden bei der Feier dabei sein, stolz über den roten Teppich schreiten, den Applaus von Angehörigen, Ausbildnerinnen, Lehrpersonen, Jury- und Schulleitungsmitgliedern geniessen sowie ein Diplom und einen Preis in Empfang nehmen. Beim anschliessenden Apéro bot sich schlussendlich die Möglichkeit für alle Anwesenden mit den Gewinnerinnen und Gewinnern anzustossen, auf die Entstehung der Arbeiten zurückzublicken und vereinzelt sogar noch einmal ein wenig in den Arbeiten zu blättern. 

Das BZGS gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich und wünscht für die Zukunft alles Gute!

 
to top